Danke an alle!

Danke an Euch alle!

  • An das Dutzend Leute, die sich voll ins Zeug gelegt haben, um den Bildungsstreik auch in Worms möglich zu machen!
  • An die deutlich über 150, die sich – zumindest abschnittweise – dem Demozug angeschlossen haben: Wormser_innen, Frankenthaler_innen und sogar ein paar Leute aus Alzey, Mainz, Ludwigshafen und Mannheim!
  • An die über 250.000 Schülerinnen und Schüler, Studierenden und anderen, die gestern bundesweit auf der Straße waren. Eine unglaubliche Zahl!
  • An die vielen Schüler_innen, die sich getraut haben, am Gammi spontan ein paar Worte zu sagen! Ihr wart super!
  • An die Leute und Gruppen, die sich im Vorfeld und auf dem Weg vor allem durch die Fußgängerzone mit uns solidarisiert haben!
  • An die Döftels, auf die wir uns alle riesig gefreut haben, deren Konzert aber nach einem Lied von Beamten des Ordnungsamts abgewürgt wurde!
  • An Herrn Klingler vom Ordnungsamt, der nichts dafür kann, dass seine Stellvertreter vor Ort ihr kleines bisschen Macht haben zelebrieren müssen!
  • An die Polizei, die sich diesmal ganz im Gegenteil zum Ordnungsamt angenehm zurückgehalten und fair kooperiert haben!
  • An die Presseleute von WZ, Rheinpfalz und Wochenblatt, die im Gegensatz zum Nibelungen-Kurier sowohl fair, als auch inhaltlich gut Bericht erstattet haben!

Das ist alles nicht selbstverständlich. Deswegen danke!
Ein Bericht mit Bildern folgt in den nächsten Tagen!

Döftels am Marktplatz

Wir freuen uns sehr, Euch bei der Abschlusskundgebung am Marktplatz die „Döftels“ präsentieren zu können!!! Mehr Infos folgen…

Gleiche Bildungschancen? Eine Farce!

Wo auch immer man hinblickt – die ohnehin bestehende soziale Ungerechtigkeit wird durch das Bildungssystem verstärkt und zementiert. Von gleichen Bildungschancen zu sprechen, ist und bleibt eine Farce, das geht uns alle etwas an und das können wir nicht weiter hinnehmen.(mehr…)

GEW ruft mit auf zum Wormser Bildungsstreik

GEW Worms-Alzey-FrankenthalDie Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) Worms-Alzey-Frankenthal hat alle Schüler_innen, Studierenden und Beschäftigten aus allen Bildungsbereichen heute dazu aufgerufen, am kommenden Mittwoch gemeinsam in Worms auf die Straße zu gehen, um eine „Trendwende im Bildungsbereich“ herbeizuführen. (mehr…)

Anreise aus der Region

Zum Routenverlauf:
Der Treffpunkt am Bildungszentrum (BIZ) ist am Mittwoch, den 17. Juni um 12:30 Uhr. Danach holen wir gemeinsam Schüler der Staudinger-Schule ab. Danach kommen wir am BIZ erneut vorbei und starten um 13:10 Uhr in Richtung Fachhochschule und dann von dort ab ca. 14:00 Uhr über den Karlsplatz (Elo) und den Hauptbahnhof weiter in die Innenstadt.
Wer sich also zu einem späteren Zeitpunkt dem Zug anschließen will, kann dies problemlos tun!

Hier findet Ihr die Anreisemöglichkeiten aus Ludwigshafen/Frankenthal, Osthofen, Alzey, Biblis und Bensheim: (mehr…)

Bündniskonsens

Aus immer wieder aktuellem Anlass möchten wir auf unseren Bündniskonsens hinweisen:

„Für freie Bildung und Partizipation und damit für emanzipatorische Ideale einzutreten ist nicht vereinbar mit faschistischem, Hass schürendem, rassistischem, nationalistischem, ausländerfeindlichem oder gegen Minderheiten gerichtetem Gedankengut. (mehr…)

Frankenthal mit dabei in Worms!

Die Wormser Aktionstage Bildungsstreik gewinnen von Tag zu Tag an Fahrt!

Wormser Tor, FrankenthalNachdem in Frankenthal trotz großer Mobilisierung keine eigene Demo möglich war, haben sich auch die Frankenthaler Schüler_innen dazu entschlossen, sich der Demo in Worms anzuschließen. Die Schüler_innen des Karolinen-Gymnasiums wurden übrigens durch den Schulleiter für die 5. und 6. Stunde zur Teilnahme am Bildungsstreik freigestellt. (mehr…)

Flashmob

Ein Flashmob ist ein kurzer, scheinbar spontaner Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen die Teilnehmer (die sich nicht unbedingt kennen) ein und dieselbe, meist für die Öffentlichkeit ungewöhnliche Handlung ausüben, und dann wieder von dannen gehen. (mehr…)

Diskussionsrunde zu Bildungsfragen

(danke an Inga aus Frankenthal!)

Fishbowl
Ihr besorgt ein paar Stühle und stellt die irgendwo in der Öffentlichkeit im Kreis auf, ob nun mitten in der Fußgängerzone, am Schulhof oder sonstwo, wo noch Menschen dazukommen können. Freie Plätze können von Außenstehenden belegt werden, die dann mitdiskutieren können. Sind alle Plätze belegt, so kann ein Außenstehender einen Diskussionsteilnehmer „auswechseln“ und sich auf dessen Platz setzen. Es muss natürlich jemand da sein, der das Konzept Außenstehenden erklärt. (mehr…)

Aktionsideen für den Dienstag

Dienstag, den 16. Juni ist der „Tag der dezentralen Aktionen“. Selbstorganisiert und selbstbestimmt könnt Ihr eigene Beiträge zu den Aktionstagen Bildungsstreik beisteuern.
Dafür sind ein paar Anregungen sicher keine schlechte Idee. Wir haben darum hier ein paar Ideen aufgelistet, die Ihr noch kurzfristig mit Euren Freund_innen, Eurer Schulklasse, Euren Kollegen aus dem Seminar o.ä. einfach machen könnt.
Weitere Ideen folgen in den nächsten Tagen! Auch Ihr könnt gerne Ideen hier als Kommentar anfügen!






Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: